Newsletter März 2011
NRW Kultursekretariat

Jüdische Kulturtage in NRW 2011
Vom 20.3. - 17.4. steht NRW im Zeichen der Jüdischen Kulturtage. Erstmals nach 1998, 2002 und 2007 findet diese erfolgreiche Veranstaltungsreihe, die seit 2007 durch das NRW KULTURsekretariat personell und finanziell gefördert wird, nicht mehr allein im Rheinland, sondern in ganz NRW statt. Unter dem Motto »einblicke – jüdisches (er)leben« will sie die Dynamik der stetig wachsenden jüdischen Gemeinden aufzeigen und dabei den Veränderungen und Herausforderungen erneut eine künstlerische Plattform bieten.

Die vom Kultursekretariat wieder gesteuerte und von der Kunststiftung NRW geförderte Literaturreihe präsentiert in mehr als 25 Städten und Gemeinden ein lebendiges und facettenreiches Bild zeitgenössischer jüdischer Literatur im internationalen Kontext. In fast 70 hochkarätig besetzten Veranstaltungen kommen u.a. viele namhafte Schriftsteller wie Louis Begley, Barbara Honigmann, Rafael Seligmann oder Georg Stefan Troller zu Wort (www.jktnrw.de).

Fonds Experimentelles Musiktheater: Ausschreibung 2012
Noch bis zum 4.4. können Projektideen für die gemeinsame Initiative des NRW  KULTURsekretariats und der Kunststiftung NRW eingereicht werden. Die Uraufführung wird im Herbst 2012 an den Vereinigten Städtischen Bühnen Krefeld und Mönchengladbach realisiert. Eine Jury, bestehend aus Stephanie Gräve, Dieter Jaenicke, Hans-Peter Jahn und Manos Tsangaris, trifft die Auswahl im Sommer.

Tanzrecherche NRW: Ausschreibungen #7 und #8
Für »Tanzrecherche NRW« werden international gleich zwei Stipendien ausgeschrieben, auf die sich Tänzer und Choreografen für Rechercheaufenthalte bewerben können. Die nicht produktionsgebundenen Residenzen in den gastgebenden Städten Mülheim an der Ruhr (Partner: Ringlokschuppen) und Wuppertal (Partner: Kulturbüro) liegen im Zeitraum zwischen September und Anfang November 2011. Bewerbungsschluss ist der 30.5., der Jury gehören Roman Arndt, Robert Steijn und Melanie Suchy an.

Kindertheater des Monats: ReibeKuchen + GrueneSosse
Jung und Alt begleiten die kleine Nanti Saya auf ihrer Reise im Land der tausend Inseln. Und fiebern mit – in »Reisefieber« vom ReibeKuchen
Theater am 13.3. im Schauspielhaus Bochum und am 27.3. im Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen. In der Bonner Brotfabrik bringen am 27.3. »Kleiner Klaus, großer Klaus« vom TheaterGrueneSosse Kinder wieder dazu, sich begeistert am Spiel zu beteiligen, Fragen zu stellen und dazwischenzurufen.

Fonds Neues Musiktheater: Dortmund, Hagen, Münster
Am 2., 3., 4., 6. und 10. sowie täglich vom 13.–17.3. läuft im Theater Dortmund die Märchenoper »Das schlaue Gretchen« von Martin Smolka. Die Städtischen Bühnen Münster zeigen Francis Poulencs »Gespräche der Karmeliterinnen« am 11., 13., 17., 20., 23., 25. und 29.3. und am 16., 18. sowie 23.3. wird am Theater Hagen die zweisprachige Opernadaption des Komponisten Ludger Vollmer von Fatih Akins Welterfolg »Gegen die Wand« aufgeführt.

Das 3. Ohr: Klanglandschaft Madagaskar
Justin Vali versteht sich seit über 20 Jahren als Botschafter der verschiedenen Musikstile und des reichhaltigen musikalischen Erbes Madagaskars. Nach Auftritten an der Seite von Peter Gabriel und auf großen französischen Festivals gastiert Vali zusammen mit dem »Ny Malgasy Orkestra« jetzt erstmals in Deutschland: am 10.3. in Mülheim an der Ruhr im Rahmen der gemeinsamen Reihe von NRW KULTURsekretariat, WDR3 und Theater an der Ruhr.

Werkproben: Manfred Theisen in Mülheim an der Ruhr
In seinem Roman »Täglich die Angst« beleuchtet der renommierte Autor Manfred Theisen das vielfach diskutierte Thema »Mobbing in der Schule« aus einer erfrischend neuen Perspektive: aus der Sicht der Täter. Er liest am 14.3. in der Stadtbibliothek in Mülheim an der Ruhr.

Theaterdebatte: im Rahmen des NRW Theatertreffens 2011
Die Wuppertaler Bühnen richten das NRW-Theatertreffen 2011 »westwärts  2011« aus. Mitte Februar wurden 19 Produktionen nominiert, aus denen acht vom 20. - 26.6. im Opernhaus und im Kleinen Schauspielhaus gezeigt werden. In diesem Rahmen wird das Kultursekretariat am 21.6. mit der »Wuppertaler Debatte« auch die »Düsseldorfer Debatte« vom März 2010 zur Zukunft des Theaters in NRW fortsetzen. Nur drei Tage nach Festivalende, am 29.6., startet in Köln das Theater Festival Impulse 2011.

NRW KULTURsekretariat
Friedrich-Engels-Allee 85
42285 Wuppertal
T +49 202 / 698 27 00
F +49 202 / 698 27 203

info(at)nrw-kultur.de
www.nrw-kultur.de