Newsletter März 2012
NRW Kultursekretariat

Fonds Experimentelles Musiktheater: Noch zweimal »TIMESHIFT« in Münster
Am 29.2. und 11.3. läuft an den Städtischen Bühnen Münster noch einmal das experimentelle Musiktheaterprojekt »TIMESHIFT … oder Die Zeit ist ein Vogel« von Susanne Blumenthal, Recha la Dous und Kerstin Ergenzinger – die letzten Gelegenheiten, »eine der wohl spannendsten neuen Musiktheaterinszenierungen in Deutschland« (Die Deutsche Bühne, Ausgabe 02/2012) zu erleben.

Fonds Experimentelles Musiktheater: Ausschreibung für 2013
Fexm sucht noch bis 4.4.2012 neue Projektideen für 2013. Partner sind die Bühnen der Stadt Köln. Mit dem Fonds ermöglichen das NRW KULTURsekretariat und die Kunststiftung NRW seit 2005 zeitgenössische Musiktheaterstücke, die das Wechselverhältnis von Sprache, Musik und Theater-Raum neu befragen und experimentell erkunden. Mit bis zu 80.000 Euro wird das ausgewählte Projekt gefördert, das in der zweiten Jahreshälfte 2013 voraussichtlich im Kölner Palladium uraufgeführt wird.

Tanzrecherche NRW: Ausschreibungen #9 und #10
Noch bis 15.4. können sich Choreografen und Tänzer für produktionsunabhängige Rechercheaufenthalte in NRW zwischen September und November 2012 bewerben. Gastgebende Städte für die aktuellen Ausschreibungen des internationalen Stipendienprogramms »Tanzrecherche NRW« sind Essen (Partner: Kulturbüro der Stadt Essen, Festival 638 Kilo Tanz) und Düsseldorf (Partner: tanzhaus nrw, Hans Peter Zimmer Stiftung). Direkt zur Ausschreibung gelangen Sie >>hier.

Das 3. Ohr: Houria Aïchi bei Klanglandschaften
Houria Aïchi ist ein algerisches Stimmwunder. Erst spät, nach Abschluss ihres Psychologiestudiums Mitte der achtziger Jahre begann sie, sich auf die Traditionen ihrer Familie zu besinnen und die Liebes- und Wiegenlieder ihrer Kindheit zu singen, begleitet von traditionellen Instrumenten wie Bendir und Gasbâ. In Mülheim an der Ruhr gastiert sie mit ihrem Trio am 19.3., 20:00 Uhr – im Rahmen der gemeinsamen Reihe von NRW KULTURsekretariat, Theater an der Ruhr und WDR 3.

Fonds Neues Musiktheater: Düsseldorf und Wuppertal
Die Wuppertaler Bühnen rufen zum »Aufstand« auf. Die Uraufführung der Kammeroper von Enver Yalçın Özdiker mit dem Text von Feridun Zaimoglu und Günter Senkel feiert am 4.3. im Kleinen Schauspielhaus Premiere, weitere Aufführungen folgen am 10. und 24.3. Mit Unterstützung durch den Fonds, aus dem inzwischen auch Tanzproduktionen mit live gespielter zeitgenössischer Musik gefördert werden, läuft am 17.3. (Premiere) in der Deutschen Oper am Rhein der Ballettabend »b.11«, weitere Termine am 24. und 25.3.

Kindertheater des Monats: »Matti Patti Bu« in Wuppertal
Ein Mann und eine Frau erschaffen eine Schattenfigur, nehmen sie und die kleinen Zuschauer ab drei Jahren mit in eine Welt voller Abenteuer. Das Fliegende Theater aus Berlin spielt in »Matti Patti Bu« mit der Fantasie der Kinder und der Lust an Verwandlung, begleitet von wunderbarer Livemusik. Zu erleben am 4. und  5.3. im Haus der Jugend Barmen in Wuppertal.

Kindertheater des Monats: »Die Treppe zum Garten«
»Die Treppe zum Garten« erzählt Kindern und Erwachsenen Geschichten vom Aufbruch und Unterwegssein, von der Fremde und dem Neubeginn. Das Theater Marabu aus Bonn präsentiert sein einfühlsames musikalisches Erzähltheater mit einfachen poetischen Bildern am 18.3. im Schauspielhaus Bochum.

Internationale Kulturarbeit: »Heute: KOHLHAAS« in Bonn
Noch einmal Marabu: In Kooperation mit dem AGORA Theater aus Belgien und mit Unterstützung durch die Internationale Kulturarbeit bringen die Bonner Theatermacher – frei nach Heinrich von Kleist – wieder ihr musikalisches und burleskes Schauerspiel über Macht, Willkür und Widerstand zur Aufführung: am 15. und 16.3. in der Bonner Brotfabrik.

Kindertheater des Monats: Jetzt Fördermittel beantragen
Der Klassiker unter den Förderprogrammen des NRW KULTURsekretariats, das »Kindertheater des Monats«, bietet jeden Monat anregendes und anspruchsvolles Kindertheater aus ganz Deutschland für Veranstalter und Schulen zu besonders günstigen finanziellen Konditionen an. Für 2012 stehen noch Mittel zur Verfügung. Buchen Sie jetzt, damit Kinder frühzeitig die vielfältige Welt des Theaters kennenlernen können! Direkt zum Programmangebot geht es hier.

NRW KULTURsekretariat
Friedrich-Engels-Allee 85
42285 Wuppertal
T +49 202 698 27 00
F +49 202 698 27 203

info(at)nrw-kultur.de

www.nrw-kultur.de