Newsletter Mai 2012
NRW Kultursekretariat

IKA: Klopsztanga – Polen grenzenlos NRW
Mit einem 12-stündigen Fest und großem Anklang ist »Klopsztanga – Polen grenzenlos NRW 2012/2013« Mitte April im Schauspiel Köln gestartet. Bis Juni 2012 werden mehr als 60 polnische Produktionen und Projekte aus allen Sparten in 18 Städten des Landes zu erleben sein. »Klopsztanga« ist der Gegenbesuch zur kulturellen Präsentation von NRW in Polen 2011: www.klopsztanga.de.

Das 3. Ohr/Treffpunkt Musikkulturen: Programm 2012-2013
Jetzt buchen: Das neue Programm »Treffpunkt Musikkulturen« für 2012-2013 ist da. Mit diesem Auftrittsnetzwerk fördern die beiden NRW Kultursekretariate Wuppertal und Gütersloh hochkarätige Weltmusikensembles aus NRW und Deutschland – und unterstützen Veranstalter in den Mitgliedsstädten, die nach Anreizen suchen, ihr Repertoire um wenig bekannte Gruppen und Musikstile zu bereichern. Der Katalog mit CD kann kostenfrei angefordert werden und steht hier auch zum Download zur Verfügung.

Das 3. Ohr/Treffpunkt Musikkulturen: Cissoko & Goetze
Der singende Geschichtenerzähler Ablaye Cissoko entstammt einer Griot-Familie. Er brilliert mit virtuosem Spiel auf der 21-saitigen Stegharfe Kora und seinem bewegenden Gesang. Der weit gereiste Trompetenvirtuose Volker Goetze umwebt mit seinen fein schwebenden Melodien kongenial das perlende Spiel der Kora. Gemeinsam sind sie zu erleben am 11.5. im Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal.

Das 3. Ohr/Treffpunkt Musikkulturen: Tabadoul Orchestra
Im Sommer 2010 wurde in Köln von Musikern aus Polen, der Türkei und Tschechien zusammen mit der charismatischen ägyptischen Sängerin Dina Gouda das Tabadoul Orchestra gegründet: am 19.5. gastiert es auf dem Klosterplatz in Bielefeld.

Das 3. Ohr/Treffpunkt Musikkulturen: Xu Fengxia
Ebendort, im Kulturzentrum Neue Schmiede, entlockt die international erfolgreiche Musikerin Xu Fengxia ungehörte Töne und Klänge der sogenannten Guzheng, einer Wölbbrettzither. Xu Fengxia ist eine international erfolgreiche Musikerin, die als Erste traditionelle chinesische Musik mit Jazz oder Improvisation verband.

Fonds Neues Musiktheater: Wuppertal und Düsseldorf
Der »Aufstand« von Enver Yalçın Özdiker an den Wuppertaler Bühnen läuft auch im Mai noch: am 13., 20. sowie 26.5. Weiterhin zu erleben ist auch der Ballettabend »b.11« in der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf: am 12., 19. und 28.5.

Kooperierte Projekte: Soundtrips NRW – Kim Myhr & Nils Ostendorf
Seit 2003 entwickeln Kim Myhr (Akustische Saiteninstrumente & Präparationen) und Nils Ostendorf (Trompete) als Duo ihre Vision von improvisierter Musik. Dabei durchquerten sie mehrere musikalische Stadien: anfangs noch beeinflusst von zeitgenössischer Musik und Komposition mit formalen Absprachen, über größere Bögen und organische Strukturen bis hin zu einem offenen, abstrakteren Klangbild: 4.5. Wuppertal, 5.5. Bochum, 6.5. Münster, 7.5. Essen, 8.5. Köln.

Kindertheater des Monats: »Die Stadtmaus und die Landmaus«
Das Ambrella Figurentheater aus Hamburg bringt »Die Stadtmaus und die Landmaus« zusammen – und schafft mit seiner Geschichte um die aufregende Suche nach dem richtigen Zuhause für zwei sehr unterschiedliche Mäuse ein kindgerechtes Plädoyer für die Suche nach guten Kompromissen: am 6. und 7.5. im Haus der Jugend in Wuppertal. 

Werkproben: Gunther Geltinger in Köln
Gunther Geltinger liest im Rahmen des Sommerblut-Festivals in Köln in der Wohngemeinschaft am 23.5.

Stückwettbewerb für Junge Bühne Westfalen
Das Theater Dortmund sucht mit Unterstützung des NRW KULTURsekretariats ein neues Werk für Jugendliche und junge Erwachsene, das Musiktheater, Schauspiel und optional auch Tanz verbinden und idealerweise zur Eröffnung der Jungen Bühne Westfalen in der Spielzeit 2015/16 uraufgeführt werden soll. Junge Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Komposition, Jazz, Rock, Performance, Literatur, Choreografie und Bildender Kunst können Vorschläge bis 30.06.2012 einreichen. Weitere Infos gibt es hier.

Kooperierte Projekte: FIDENA 2012
Seit 54 Jahren geht das renommierte Festival FIDENA (Figurentheater der Nationen) auf Schatzsuche, trägt Schichten ab und enthüllt neue Dimensionen, macht sich breit und besetzt Räume im Stadtleben, im Kino, im Café, auf dem Parkplatz, im Hinterhof sowie auf verschiedensten Bühnen. Mehr als 30 Vorstellungen von professionellen Figurentheater-Künstlern aus aller Welt, darunter sieben deutsche Erstaufführungen, stehen vom 10.-20.5. auf dem Programm in Bochum, Herne und erstmals in Essen: www.fidena.de

NRW KULTURsekretariat
Friedrich-Engels-Allee 85
42285 Wuppertal
F +49 202 698 27 00
F +49 202 698 27 203

info(at)nrw-kultur.de
www.nrw-kultur.de