Newsletter Juni 2012
NRW Kultursekretariat

Klopsztanga – Polen grenzenlos NRW
Auch im Juni bietet »Klopsztanga – Polen grenzenlos NRW 2012/2013« noch zahlreiche gute Gelegenheiten, in 19 Städten des Landes herausragende polnische Produktionen und Projekte aus allen Sparten zu erleben. Weitere Informationen unter: www.klopsztanga.de

Kindertheater des Monats: »Adler an Falke«
Als Max bei Aloysius übernachtet, denkt natürlich keiner von den beiden ans Schlafen. Vielmehr nutzen sie die Zeit für Abenteuer, Kämpfe, wilde Wettrennen und eine Mitternachtsparty. In »Adler an Falke« erzählt das Consol Theater von Lust und Frust des Junge-Seins und öffnet ganz nebenbei neue Möglichkeiten des (Rollen-)Verhaltens: in der Theaterhalle Moers am 12.6., um 9:00 und 11:00 Uhr.

Fonds Neues Musiktheater: Düsseldorf und Wuppertal
In »Mörder Kaspar Brand«, einer Auftragsarbeit der Deutschen Oper am Rhein, geben der Komponist Anno Schreier und der Librettist Philipp J. Neumann Einblicke in die Psyche eines Mörders: im Central des Düsseldorfer Schauspielhauses am 14.6. (Premiere), 16., 21., 24., 27. sowie am 29.6. Mit dem vierteiligen Ballettabend »b.12« lädt die Deutsche Oper am Rhein zu einer weiteren Uraufführung mit Unterstützung durch den Fonds Neues Musiktheater: Premiere ist am 16.6., weitere Aufführungen folgen am 21., 24., 28. und 30.6.

Werkproben: Düsseldorf, Duisburg und Essen
Im Rahmen der Düsseldorfer Literaturtage gastieren fünf Werkproben-Autoren im Lesezelt an der Kö: 15.6. Brigitte Glaser, 16.6. Silvia Szymanski und Markus Orths sowie am 17.6. Fritzi Bender und Manfred Theisen. Der Kölner Autor Guy Helminger liest vom 18. bis zum 20.6. im Bibliothekssaal der Universität Duisburg-Essen sowie am 20.6. auch in der Stadtbibliothek Essen.

Auftrittsnetzwerk Favoriten: »Spiel der Kräfte«
Getrieben vom Wunsch, das Fliegen zu erlernen, tritt eine kleine Puppe den Kampf gegen die Schwerkraft an. In »Spiel der Kräfte« ersinnt sie immer neue Mittel und Wege, sich in die Luft zu erheben. Das Helios Theater aus Hamm erzählt eine fantasievolle Parabel über die Sehnsucht, jegliche Widerstände zu überwinden und das Unmögliche möglich zu machen: am 13.6. in der Theaterhalle Moers.

mobiLES heißt ab sofort »Titel on Tour«
Das mobile Lesungsformat des NRW KULTURsekretariats rollt zukünftig mit einem erweiterten Konzept und unter dem neuen Namen »Titel on Tour« durch den Literaturherbst NRW. Einen Vorgeschmack auf die nächste Runde, bei der namhafte Autoren an ungewöhnlichen Orten in Essen, Bielefeld und Duisburg lesen werden, gibt es am 30.6.: Im Rahmen der ExtraSchicht tauchen renommierte Krimi-Autoren tief ein in die kriminellen Abgründe des Reviers – und lesen bis tief in die Nacht in den Shuttlebussen auf der Pendelroute zwischen Hagen und Dortmund.

Stückwettbewerb für Junge Bühne Westfalen
Letzte Chance, sich zu bewerben! Das Theater Dortmund sucht mit Unterstützung des NRW KULTURsekretariats ein neues Werk für Jugendliche und junge Erwachsene, das Musiktheater, Schauspiel und optional auch Tanz verbindet und idealerweise zur Eröffnung der Jungen Bühne Westfalen in der Spielzeit 2015/16 uraufgeführt werden soll. Junge Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Komposition, Jazz, Rock, Performance, Literatur, Choreografie und Bildende Kunst können bis 30.6. Vorschläge einreichen.

Transfer Korea-NRW: Kick-off in NRW
Erst kürzlich im Mai 2012 machten sich alle NRW-Akteure des »Transfer Korea-NRW« auf den Weg nach Fernost, um sich untereinander kennenzulernen und die lokalen Gegebenheiten für die anschließenden Künstleraufenthalte zu erkunden. Jetzt im Juni – vom 18. bis 20.6. – folgt der koreanische Gegenbesuch in NRW. Alle Beteiligten werden die gute Gelegenheit nutzen, die ersten persönlichen Kontakte und Beziehungen weiter auszubauen und sich in Bonn, Düsseldorf und Hagen der Presse vorzustellen.

NRW KULTURsekretariat
Friedrich-Engels-Allee 85
42285 Wuppertal
F +49 202 698 27 00
F +49 202 698 27 203

info(at)nrw-kultur.de
www.nrw-kultur.de