Logo des NRW Kultursekretariats
Suchen
Sprache ändern
Deutsch English Français 한국말

Schwester

Nach dem Kinderbuch von Jon Fosse
Theater Marabu (Bonn)
für Zuschauer ab 5 Jahren

Ein kleiner Junge verlässt am frühen Morgen, als alle noch schlafen, das Haus und geht auf Entdeckungsreise. Staunend erlebt er seine Umwelt: das Gras, das im Wind hin und her weht, die Wolken am Himmel, die kleinen Wellen, die an das Ufer schwappen. Doch seine Mutter schimpft mit ihm, als sie ihn schlafend im Gras findet. Sie hat sich Sorgen gemacht. Schließlich ist er noch ein kleiner Junge und darf nicht einfach raus gehen und schon gar nicht allein und im Schlafanzug. Der Junge versteht das nicht. Er hat doch nichts Böses getan. Er wird traurig. Doch er wird nie ganz allein sein müssen, denkt er und legt den Kopf an die Schulter seiner Schwester und sie legt den Arm um ihn.

Wie auf einer Perlenkette reihen sich die Gedanken des Jungen aneinander. Der kindlichen Unbekümmertheit stehen die elterlichen Ängste und Sorgen gegenüber. »Schwester« ist eine atmosphärische Komposition aus Sprache, Musik, Bild und Spiel.

»… ein poetisches Spiel mit kindlichen Fantasien …«
Generalanzeiger

Mit: Hannah Biedermann und Philip Schlomm | Regie: Claus Overkamp | Bühne: Regina Rösing und Tina Jücker | Kostüme: Regina Rösing | Musik: Lars Hollmer

www.theater-marabu.de

links/rechts: © Ursula Kaufmann
addthis.com
del.icio.us
digg.com
google.com
stumbleupon.com
Technorati
Top
Home
Newsletter
Sitemap
RSS-Feed
Drucken
K.WEST
Kultursekretariat NRW Gütersloh
KulturKenner.de
kulturpartner WDR3
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
Impressum
Kontakt
E-Mail