Newsletter November 2012
NRW Kultursekretariat

Next Level: Kunst und Kultur der digitalen Spiele in Köln
Am 15./16.11.2012 veranstaltet das NRW KULTURsekretariat gemeinsam mit Partnern zum dritten Mal die »Next Level Conference« in Köln. Wieder nimmt Next Level in seiner einzigartigen Mischung aus Konferenz und Festival digitale Spiele als Kunstform und Kulturtechnik in den Blick mit Vorträgen, Diskussionen und Workshops, um die künstlerischen, bildungsrelevanten und kreativwirtschaftlichen Aspekte der Games zu beleuchten. Jetzt direkt anmelden!

Halbstark: Internationales Kinder- und Jugendtheaterfestival in Münster
Das internationale Theaterfestival »Halbstark« widmet sich vom 6. bis 11.11. zum zweiten Mal der Welt der 9- bis 13-Jährigen. Mit 13 außergewöhnlichen Theaterproduktionen aus den Bereichen Schauspiel, Tanz, Figuren- und Objekttheater, Artistik, Musik und Performance sowie einem umfangreichen Rahmenprogramm schließt das Festival unter der künstlerischen Leitung von Silvia Andringa eine Lücke in der deutschen Theaterlandschaft. Weitere Infos unter www.halbstark-muenster.de

Das 3. Ohr: Klanglandschaft Tunesien
In seiner Heimat gilt Nasreddine Chebli schon als Star der jungen tunesischen Musikszene. Am 7.11. präsentiert er im Rahmen der gemeinsamen Musikreihe von NRW KULTURsekretariat, WDR 3 und Theater an der Ruhr in Mülheim sein Projekt »Tatbîl«. Am 8.11. ist in Mülheim »Sabra« von Meriam Bousselmi, Nasreddine Chebli und Hafis Zallith zu erleben – eine Musiktheater-Produktion, die aktuelle gesellschaftliche Ereignisse in Tunesien aufnimmt und die politische Lage im Land spiegelt.

Tanzrecherche NRW: Jetzt bewerben für 2013
Das Kultursekretariat bietet 2013 wieder mehrwöchige Residenzen für Künstler aus den Bereichen Tanz und Performance an, die jeweils themenbezogene, jedoch produktionsunabhängige Recherchen betreiben wollen. Partnerstädte für die Recherchen #11 bis #13 sind Bielefeld, Neuss und Köln. Bewerbungen sind ab sofort und bis 30.11. möglich. 

Fonds Neues Musiktheater: b. 13 (Premiere)
Am 11.10. feiert an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf der Ballettabend »b. 13« mit Unterstützung durch den Fonds Neues Musiktheater seine Premiere. Weitere Novembertermine: 15., 17., 20.11.

Kindertheater des Monats: Hasen und eine Zaubernacht
Mit seinem Puppenspiel »Der Seehase« verwandelt das Lübecker Wasser Marionetten Theater den Zuschauerraum in einen Meeresboden: am 13.11. im Theater an der Ruhr in Mülheim und 25./26.11 im Wuppertaler Haus der Jugend Barmen. Von einer »Zaubernacht« erzählt das Theater.Punkt am 4.11. im Consol Theater Gelsenkirchen und am 25./ 26.11. in der Brotfabrik Bonn. Das Ensemble Materialtheater Stuttgart zeigt mit seinem Figurentheater »Ernesto Hase hat ein Loch in der Tasche« am 4.11. im Schauspielhaus Bochum, was passieren kann, wenn die Armut kommt.

Kooperierte Projekte: Soundtrips NRW
Zu Beginn des Monats touren zwei türkische Improvisationskünstler durch NRW, der Computer-Musiker, Improvisator und Sound-Designer Korhan Erel und die junge talentierte Cellistin Gülsah Erol: 1.11. Bonn, 2.11. Wuppertal, 3.11. Witten, 4.11. Münster, 5.11. Aachen und 6.11. Köln. Extremmusikerin und Anti-Cellist werden Charlotte Hug und Fred Lonberg-Holm oft genannt. Hier beeindrucken sie ihr Publikum mit facettenreichen Improvisationen: am 28.11. in Essen, 29.11. in Wuppertal und am 30.11. in Duisburg; weitere Termine im Dezember.

popUP NRW-Preis: Stabil Elite aus Düsseldorf ausgezeichnet
Mit dem »popUP NRW-Preis« setzt das Kultursekretariat seine Förderung für ambitionierte Nachwuchsbands aus NRW fort. Erstmalig wurde der mit 10.000 Euro dotierte Preis jetzt als Auszeichnung für eine erfolgreiche Band auf ihrem Weg zu nationaler und internationaler Präsenz an Stabil Elite vergeben. Der Preis ist Bestandteil und zugleich Auftakt des neuen landesweiten Förderprogramms »pop NRW«, das gemeinsam mit den Landesmusikrat NRW, dem Musikreferat des Kulturministeriums NRW und lokalen Partnern betrieben wird.

Kooperierte Projekte: 20 Jahre - 20 Tage in Düsseldorf, Essen und Münster
»20 Jahre – 20 Tage« widmet sich als Werkschau dem Bühnenschaffen des Choreographen Raimund Hoghe. Noch bis zum 11.11. sind acht seiner Choreographien, Arbeiten künstlerischer Weggefährten und eine Fotoausstellung im tanzhaus nrw in Düsseldorf, auf PACT Zollverein in Essen und im Theater Pumpenhaus in Münster zu sehen.

NRW KULTURsekretariat
Friedrich-Engels-Allee 85
42285 Wuppertal
F +49 202 698 27 00
F +49 202 698 27 203

info(at)nrw-kultur.de
www.nrw-kultur.de