Logo des NRW Kultursekretariats
Suchen
Sprache ändern
Deutsch English Français 한국말

Der Löwe und die Maus

Figurentheater mit Schauspiel, Schattenspiel und Musik
frei nach der gleichnamigen Fabel von Aesop
Figurentheater Heinrich Heimlich (Aachen)
für Zuschauer ab 4 Jahren

Zwei kleine freche Mäuse und ein großer mächtiger Löwe, der seinen Mittagsschlaf hält. Wenn das nur gut geht! Zack, ist eine gefangen! Schon baumelt sie über dem riesigen Maul, da hat sie eine rettende Idee. Mit viel Witz, Charme und Selbstvertrauen überredet sie ihn, sie wieder frei zu lassen. Am Tag darauf verletzt sich der Löwe, ein Dorn steckt tief in seiner Pranke. Die tapfere Maus hört von seiner Not und beschließt ihm zu helfen …

»... äußerst amüsant zu erleben, wie sich der zunächst bedrohliche Löwe zu einem hilfsbedürftigen und dank-baren Wesen wandelt und die kleine Maus, gerade noch mit dem Leben davongekommen, nun als Ärztin und Pflegerin zu mutigen Höchstleistungen fähig ist!« la libre belgique

Mit: Jeannine Gretler und Heinrich Heimlich | Regie: Martin Bachmann, Aude Drossaert | Ausstattung: Antonie Fröhlich, Heinrich Heimlich, Cécile Legrand, Gabriel Feuerstein | Musik: Albrecht Fendrich

www.heinrich-heimlich.com

addthis.com
del.icio.us
digg.com
google.com
stumbleupon.com
Technorati
Top
Home
Newsletter
Sitemap
RSS-Feed
Drucken
K.WEST
Kultursekretariat NRW Gütersloh
KulturKenner.de
kulturpartner WDR3
Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
Impressum
Kontakt
E-Mail